Urban Art
Anne Peschken / Marek Pisarsky
transRobota ist ein temporäres, internationales Kunstprojekt, das im Rahmen der VII. Biennale für zeitgenössiche Kunst in Szczecin 2007 für die Lasztownia (einem desolaten Gewerbegebiet im Hafen von Szczecin, Polen) konzipiert wurde.

transRobota ist ortsspezifisch ausgerichtet und reagiert in Zeiten spürbarer globaler Transformation auf den sozialen, ökonomischen und architektonischen Raum des Stettiner Hafengeländes. Dazu entstanden speziell für das Projekt und den Ort konzipierte Arbeiten.

Firmen, Betriebe und Gewerbeflächen bilden einen integralen Bestandteil des Ausstellungsprojekts. Die hier noch vorhandenen unterschiedlichen Arbeitswelten sind der Ausgangs- und Bezugspunkt für künstlerische Reaktionen, Kommentare oder Interventionen.

Als erster Schritt fand am 6./7.10.2006 eine vorbereitende Konferenz statt.

Das Projekt fand seinen Abschluss mit einer Ausstellung im Nationalmuseum in Stettin (Muzeum Narodowe w Szczecinie), vom 3.8. bis 9.9. 2007.

Teilnehmende Künstler waren:
Kuba Bąkowski (PL), Heman Chong, Saim Demircan (Singapur/GB), Markus Draper (D), Roland Fuhrmann (D), Eva Hertzsch, Adam Page (D/GB), Laura Horelli (FIN), Tilman Küntzel (D), Maciej Kurak (PL), Agnes Meyer-Brandis (D), Ulrike Mohr (D), Oliver Ressler (A), Otmar Sattel (D), Roland Stratmann (D), Urban Art - Anne Peschken/Marek Pisarsky (D), Julita Wójcik (PL)

Zur Ausstellung erschien ein Katalog.

Arbeiten
kuratierte Projekte
Publikationen
Filme

Vita
Kontakt

deutsch
english
polski

transRobota
(2006/7)